Historie der bedeutendsten Photoinnovationen

Ich hatte mal angefangen - eigentlich nur für mich - die meiner Meinung nach bedeutendsten Innovationen in der Geschichte der Photographie zusammenzuschreiben. Herausgekommen ist diese Liste.

 

Irgendwie fand ich es dann aber auch zu schade diese Zusammenstellung nur für mich zu behalten, wohl wissend, daß im Netz schon etliche Listen diese Art existieren. Aber jede Auflistung ist halt etwas anders in Auswahl, Umfang und Schwerpunkt. Wen es nicht interessiert, der braucht es ja nicht zu lesen.

 

Der Inhalt ist aus dem weltweiten Web und dem ein oder anderen Buch zusammengetragen. Die Auswahl ist rein subjektiv und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

 

 

1686 Camera obscura

 

-> Das Prinzip erkannte bereits Aristoteles (384–322 v. Chr.) im 4. Jahrhundert v. Chr. In der apokryphen Schrift Problemata physica wurde zum ersten Mal die Erzeugung eines auf dem Kopf stehenden Bildes beschrieben, wenn das Licht durch ein kleines Loch in einen dunklen Raum fällt.
Im Jahre 1686 konstruierte
Johann Zahn eine transportable Camera obscura.

 

 

1826 Erste erhalten gebliebene lichtbeständige Fotografie.

 

-> Joseph Nicéphore Niepce belichtete acht Stunden lang den Blick aus dem Fenster seines Arbeitszimmers auf einer mit Asphalt lichtempfindlich gemachten Zinnplatte.

 

 

1835 Erste Negativ-Verfahren von William Henry Fox Talbot

 

 

1839 Daguerreotypie -> Daguerre veröffentlicht seine Erfindung.

 

 

1851 Nasskollodiumverfahren von Frederick Scott Archer

 

 

1888 Kodak Rollfilmkamera

 

-> George Eastman vereinfacht das Fotografieren damit wesentlich.

 

 

1913 Tourist Multiple Camera von der New Ideas Manufacturing Camera

 

-> Produktion der ersten „Kleinbildkamera“ des Österreichers Paul Dietz.

 

 

1914 Ur-Leica

 

-> Prototyp der Kleinbildkamera von Oskar Barnack

 

 

1925 Leica I

 

-> erscheint zur Leipziger Frühjahrsmesse. Der Beginn der Erfolgsgeschichte der Kleinbildfotografie.

 

 

1936 Kine-Exakta der Firma Ihagee in Dresden

 

->Erste Kleinbild Spiegelreflexkamera

 

 

1952 Braun Hobby de Luxe

 

-> erstes Elektronenblitzgerät  in Fließbandfertigung (noch zweiteilig)

 

 

1963 Topcon RE Super

 

-> Erste Spiegelreflexkamera mit TTL-Offenblendmessung

 

 

1966 Minolta SRT101

 

-> CLC Belichtungsmessung (Vorläufer der Mehrfeldmessung mit zwei unterschiedlich gewichteten Messzellen für die obere und untere Bildhälfte).

 

 

1975 Olympus OM2

 

-> Erste Kamera mit TTL-Blitzbelichtungsmessung. Innovative Belichtungsmessung direkt auf der Filmoberfläche während der Belichtung. Das funktioniert sowohl für das Umgebungslicht als auch für Blitzlicht. Es können sogar mehrere Blitzgeräte (mit entsprechenden Kabeladaptern verbunden) eingesetzt werden.

 

 

1975 erster Prototyp einer Digitalkamera

 

-> 1975 war das Geburtsjahr der ersten „richtigen“ Digitalkamera. Konstruiert wurde sie von Steven J. Sasson von Kodak. Sie verwendete das CCD von Fairchild als Bildsensor, benötigte 23 Sekunden, um ein einziges Bild auf eine Digitalkassette zu speichern, und wog gut 4 kg. Die Fairchild MV-101 war dann 1976 die erste kommerziell erhältliche CCD-Kamera, sie verwendete ebenfalls den Bildsensor von Fairchild mit 0,01 Megapixeln.

 

 

1976 Canon AE-1

 

-> Erste Kleinbild-Spiegelreflexkamera mit Mikroprozessor-Steuerung.

 

 

1978 Minolta XD-7

 

-> Erster Multiautomat (A, S, M und eine kombinierte A und S Programmsteuerung).

 

 

1981 Minolta X700

 

–> Programmautomatik, TTL-Blitzautomatik und das Minolta Programm-Systems (MPS), bei dem einzelne Komponenten in einer bis dahin unbekannten Weise zusammenwirken.

 

 

1981 Pentax ME-F

 

-> Erste in Serie gebaute Autofokus-Spiegelreflexkamera für 35mm-Film.

 

 

1981 Sony MAVICA

 

-> erste „Still Video“ Kamera als Vorläufer der Digitalkameras (Das elektronische Bild wird noch als analoges Videosignal gespeichert, deshalb Still Video).

 

 

1982 Nikon FM2

 

-> Schnellste Kamera mit 1/4000s und 1/200s Blitzsyncro. (später in der FE2 und FM2N 1/250s).

 

 

1983 Nikon FA

 

-> Erste Matrixmessung (Mehrfeldmessung).

 

 

1985 Minolta 7000

 

-> Erste Spiegelreflexkamera mit einem vollständig in dem Gehäuse integrierten Autofokus-System.

 

 

1986 Olympus OM4 Ti

 

-> Erste Kamera mit TTL gesteuerter Blitz-Kurzzeitensyncronisation.

 

 

1990 Kodak DSC 100

 

-> Digitalkamera auf Basic der Nikon F3. Das Bild wird erstmals digital auf Festplatte gespeichert. Das dazu notwendige digitale Umhängepack wog ~5kg.

 

 

1992 Nikon F90

 

->3D Matrixmessung und die erste Nikon mit der Möglichkeit zur Blitz-Kurzzeitensyncronisation.

 

 

1999 Nikon D1

 

-> Erste in Großserie gebaute digitale Spiegelreflexkamera, Beginn des flächendeckenden Einsatzes von Digitalkameras in der Pressefotografie.

 

 

2003 Nikon D2H

 

-> Nikon führt das „Creativ light System“ (CLS) ein, das ein drahtloses Multiblitzen per i-TTL ermöglicht. Das speziell für DSLR entwickelte iTTL findet auch 2004 in der letzten analogen Kleinbild SLR, der F6 Anwendung.

 

 

2012 Canon Speedlite 600EX-RT

 

-> Canon stattet sein Topblitzgerät zusätzlich zur mittlerweile üblichen drahtlosen IR-Übertragung mit einer integrierten Funkübertragung ala „Pocket-Wizzard“ aus.

 

 

2012 Lytro

 

-> erste Lichtfeldkamera für Hobby-Fotografen.

 

 

 

Eigentlich müßte ich in dieser Auflistung auch das "Smartfone" und die "GoPro" nennen, die einen wesentlichen Einfluss auf den allgemeinen Umgang mit der Fotogafie haben...

 

 

 

Quellennachweis:

http://de.wikipedia.org/wiki/Camera_obscura,

http://de.wikipedia.org/wiki/Chronologie_der_Fotografie,

http://de.wikipedia.org/wiki/Autofokus,

https://de.wikipedia.org/wiki/Digitalkamera,

http://www.digitalkamera.de/Meldung/Die_Geschichte_der_Digitalfotografie_Teil_1/1595.aspx,

http://www.ukcamera.com/classic_cameras/Blitzlicht8.htm,

http://www.heise.de/foto/meldung/Lytro-verschickt-erste-Lichtfeldkameras-1446042.html,

www.nikon.de, www.canon.de,

NIKON - Das komplette Handbuch / NIKON Reflex-System von 1959 bis heute (1998) B. Moose Peterson,

Olympus OM-System von Wilfried Mordmüller von G+G Urban-Verlag (1989)

70 Jahre Minolta Kameratechnik : von der Nifcalette bis zur Dynax 9, A. R. u. J. Scheibel